Geldcoaching

Direkt zum Seiteninhalt

Vier wesentliche Voraussetzungen für einen guten Geldfluss

Doch zunächst:  Was bedeutet ein guter Geldfluss?

Ein guter Geldfluss ist dann gegeben, wenn Du immer mindestens das Geld zur Verfügung hast, welches Du für Dein Leben benötigst und Du Dich Deines Geldes sicher fühlst.

Dir steht das benötigte Geld zur Verfügung, wenn sich das Geld, welches zu Dir fließt (durch Einkommen, Vermietung, Zinsen, Rente, usw.) in einer Balance zu Deinen Ausgaben (Kleidung, Essen, Fixkosten wie Miete, Versicherungen, usw.) befindet. Es ist natürlich erstrebenswert, dass Dir mehr als ausreichend Geld zur Verfügung steht, z.B. für Erholung, Hobbies, Persönlichkeitsentwicklung und vieles andere mehr.


GELDSICHERHEIT

Du fühlst Dich Deines Geldes sicher, wenn Du mehr als ausreichend Geld hast und Du keinerlei Beeinträchtigung in Deinen Emotionen zu Geld fühlst. Hinderliche oder belastende Emotionen können Angst vor Geldverlust, Existenzangst (trotz ausreichend vorhandenem Geld), Geldstress oder -druck jeder Art und monetäre / wirtschaftliche Zukunftsängste sein.


Die 4 Voraussetzungen für einen guten Geldfluss:

  • Du tust in Deinem Leben, vor allem in Deinem Beruf das, was Du liebst und das was Du liebst, das tust Du. Das heißt, dass Du Deinen Beruf nicht ausübst, weil Du damit Geld verdienen willst, sondern weil Du Spaß, Lebensfreude und Zufriedenheit in Deinem Beruf erlebst. In diesem Kontext heißt Beruf nichts anderes als Deiner Berufung zu folgen. Und der positive Nebeneffekt Deiner Berufung ist, dass Du damit Geld verdienst, mühelos. Mit anderen Worten: Du dienst Deinen Fähigkeiten und Deiner Lebensfreude.

  • Du bist dankbar für das, was Du jetzt schon hast. Dies erzeugt einen Magneten, der immer mehr Reichtum in Dein Leben zieht.

  • Du trägst in Dir keine einschränkenden Überzeugungen bezüglich des Geldes; des Geldes in Deinem Leben und des Geldes im Allgemeinen.

  • Du hast eine Geldstruktur, die Deinen Zielen in allen Lebensbereichen dient. Geldstruktur heißt, dass Du einen genauen Überblick über Deine Geldzuflüsse wie auch über Deine Geldabflüsse hast. Außerdem weißt Du, welche Ziele Du in Deinen Lebensbereichen verfolgst und was Du brauchst, damit Du Dich in Deinem Leben wohl fühlst. Klare und positive Geldziele führen zu einem starken Geldstrom. Um Deinen Zielen eine anhaltende Kraft zu geben, sind Deine Beweggründe, d.h. das "Warum" Deiner Ziele von ausschlaggebender Bedeutung. Du drehst den Geldhahn ab, in dem Du bezüglich des Geldes vor allem weißt, was Du nicht willst, denn dadurch stärkst Du die "will-ich-nicht-Ausrichtung" und ziehst das in Dein Leben, was Du gerade nicht willst.


______________________________

"Das Geheimnis des Erfolges liegt darin, für die Gelegenheit bereit zu sein, wenn sie kommt"
______________________________



Wolkenflug - die Leichtigkeit des Seins


Zurück zum Seiteninhalt